Automatisierung bei Live Experience Testing

Uncategorized | 0 comments | by proarchcon

ProArchCons Ziel beim Live Experience Testing ist es Ihre Self Care Funktionalität genau wie Ihre Kunden anzuwenden. Oberste Ziel ist es allerdings Fehler zu finden, bevor Ihre Kunden diese finden und das in einer Umgebung, wenn die Probleme unerwartet auftauchen könnten. Eine gute Planung wann die Tests durchgeführt werden hilft, sowie die Automatisierung dieser Prüfung.

Die erste Prüfung von ProArchCon erfolgt immer manuell. ProArchCon muss ein Gefühl gewinnen, wie Kunden mit der Webseite interagieren. Da aber manuelles Testing auf Dauer recht teuer werden kann und sollte alles gut laufen, ein regelmäßige manuell-erzeugte Erfolgsmeldung auch teuer wird, probiert ProArchCon so schnell wie möglich die Testläufe zu automatisieren. Diese Automatisierung dient in der Qualitätssicherung der Prüfung selbst – also es werden immer die gleichen Abläufe in der gleichen Manier geprüft werden. Die Automatisierung druckt auch die Kosten nach unten, da ein Mensch ist nicht länger notwendig, um die Tests zu laufen – auch wann die Tests beispielweise sehr früh morgens laufen müssen.

Live Experience Testing wird als wiederkehrender Service angeboten. Sie sollen nicht viel Geld für die Dienstleistung ausgeben müssen. Ein Weg die Kosten minimal zu halten, ist die Prüfung in der Live (Betriebs-) Umgebung. Es muss kein Testteam mit Testumgebung aufgebaut werden. ProArchCon ist so Ihr Beta-Tester geworden. ProArchCon hat selber in diesem Bereich „knapp“ kalkuliert. Also es ist im ProArchCons eigenen Interesse, so schnell wie möglich von manuellen Prüfen auf automatisiertes Testing über zu gehen – so gewinnt ProArchCon auch finanziell. Das ist eine echte Partnerschaft zwischen Ihnen und ProArchCon.

Um die Automatisierung zu realisieren, wendet ProArchCon sein eigenes „Nuts“ Framework an.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>